Zurück zur Startseite (Home)
Artikel: 0
Summe: 0,00 €
MARKEN >  ALESSI (15)
'Firenze' Wanduhr weiss/rot
Artikelnr.: ALE_UHR_12WR
60,00 €
inkl. 19% MwSt zzgl. Versand
Design :   Achille Castiglioni 1996
Groesse :   Ø 36cm
Hersteller :   ALESSI
Material :   Kunststoff

Anzahl:
Sofort lieferbar
PRODUKTEMARKENALESSI
ALESSI 'Firenze' Wanduhr Ø36cm, Zifferblatt weiss, Ziffern rot:
 
Alessi Firenze Wanduhr - ein Designklassiker unter den Wanduhren.

Die Alessi Wanduhr Firenze wurde bereits 1965 von den Brüdern Castiglioni im Rahmen der Ausstellung „La Casa Abitata“ entworfen. Auffälligstes Kennzeichen der Firenze Wanduhr sind die großen römischen Ziffern, welche grafisch auf den Mittelpunkt des Ziffernblattes ausgerichtet sind. Dieses Stilmittel setzt Achille Castiglioni gerne auch bei anderen Uhren ein, so beispielsweise bei dem Entwurf der Armbanduhr Record, welche er ebenfalls für Alessi gestaltet hat. Die Wanduhr Firenze ist in verschiedenen Farbstellungen lieferbar.

Die Wanduhr Firenze von Alessi ist in folgenden Farbausführungen lieferbar.

     ALESSI Firenze Wanduhr blauALESSI Firenze Wanduhr dunkelblauALESSI Firenze Wanduhr grauALESSI Firenze Wanduhr weissALESSI Firenze Wanduhr rot


Achille Castiglioni wurde 1918 in Mailand geboren und zählt zu den wichtigsten italienischen Designern des 20.Jahrhunderts. Er ist der jüngste der drei Castiglioni-Brüder und studierte wie diese ebenfalls Architektur am Politecnico di Milano. 1944 tritt Achille dem Büro der beiden älteren Brüder Livio und Pier Giacomo bei. In der überaus erfolgreichen Zusammenarbeit mit seinem Bruder Pier Giacomo entstanden viele sehr erfolgreiche Designobjekte für namhafte Hersteller wie Alessi, Brionvega, Flos, Kartell, Zanotta, etc. Zahlreiche dieser Entwürfe zählen heute  zu den Designklassikern, die auch in den wichtigsten Design-Museen anzutreffen sind. Achille Castiglioni hat das Design des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt und gilt Generationen von Gestaltern als Vorbild.

ALESSI CHA Teekanne

Alessi - Italienische Designtradition par excellence!

Seit 1921 - dem Gründungjahr der Gießerei und Metallwerkstatt durch Giovanni Alessi Anghin - gibt es das Unternehmen Alessi in Italien. 1932 trat Giovannis Sohn Carlo der Firma als Designer bei. Zu dieser Zeit entfernte sich Alessi zunehmend zugunsten industrieller Fertigung von den kunstgewerblichen Ursprüngen.

Bereits in den 50er Jahren wurden internationale Hotels, Restaurants und Fluglinien mit den qualitativ hochwertigen Metallprodukten von Alessi, wie Brotkörbe, Zuckerdosen und Obstschalen beliefert. Aus dieser Zeit stammen Entwürfe wie der Brotkorb 826 (1948) oder die Zuckerdose 104 (1956), die heute exemplarisch als Designklassiker gelten.

1945 wurde Carlo Alessi Geschäftsführer und entwarf im gleichen Jahr sein bekanntes Kaffeeservice Bombé. Aufgrund der Knappheit und den steigenden Preisen von Nickelsilber und Messing begann Alessi Edelstahl zu verwenden und engagierte namhafte Designer, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Im Juli 1970 trat Carlos Sohn, Alberto Alessi dem Familienunternehmen bei. Seine zwei Grundprinizipien lauten: "Es gibt kein Produkt, das nicht mit Design besser gemacht werden kann" und "Designqualität hat nichts mit dem Preis zu tun, und ganz sicher nicht mit der Typologie des Objekts".

In den 70er Jahren begann Alessi an unterschiedlichen Produktlinien und Projekten zu arbeiten. Als Ergebnis entstanden limitierte Auflagen von signierten Serien international bekannter Designer und Architekten, wie Ettore Sottsass und Richard Sapper.

Im Laufe der Firmengeschichte hat Alessi mehr als 3.000 Produkte hergestellt, die mehr als 200 Designer entworfen haben. Mit dem Firmennamen Alessi verbunden sind u.a. Michael Graves, Alessandro Mendini, Jasper Morrison, Aldo Rossi und Philippe Starck. Herausragende Designobjekte aus der Alessi-Produktion sind die Wasserkessel von Michael Graves (1985) und Richard Sapper (1983) sowie die legendäre Zitruspresse " Juicy Salif" von Philippe Starck (1989).
 
Alessi-Shop, offizieller Alessi Händler: Alessi Wanduhren